5.000,- € Spende aus dem großartigen Projekt „Die 10 Gebote“!

Im Dezember haben wir die Spenden aus dem Erlös des Pop-Oratoriums „Die 10 Gebote“ überreicht. Für die Bereitstellung der Räumlichkeiten für eineinhalb Jahre bedankten wir uns bei der Kath. Kirchengemeinde St. Johannis Glandorf mit 1.000,- €.

Außerdem möchten wir für 1.000,- € eine Relaxbank mit Inschrift anschaffen, die dann vielleicht am neuen Pfarrheim in Glandorf demnächst ihren Platz findet.

Bei den Chorproben haben wir eine Ideenbox aufgestellt, so dass jeder Projektteilnehmer die Chance hatte, ein Spendenziel vorzuschlagen, dass ihm am Herzen liegt. Auf unserer Abschlussfeier haben wir dann im Losverfahren entschieden. Es freuten sich folgende drei Organisationen bzw. Vereine über jeweils 1.000,- €.

Kumi-Freunde e.V. Coesfeld – Dieser Verein setzt sich für Waisenkinder in Kumi (Uganda) ein. In Kumi leben die Menschen überwiegend vom Ackerbau. Da die Gegend dort sehr trocken ist, gibt es wenig fruchtbare Ackerflächen und die Menschen sind von Hunger und Armut geprägt. Die Kumi-Freunde e.V. möchten den Kindern in Kumi eine Zukunft bieten und ihnen auf ihrem steinigen Weg in ein besseres Leben helfen. Seit einigen Jahren engagiert sich dort Theresa Potthoff aus Glandorf. Sie erzählte, dass wir mit dieser Spende einigen der 200 Kinder das Schulgeld (Unterkunft, Verpflegung, Personalkosten, etc.) sichern können.

Eine weitere Spende ging an den Ambulanten Kinderhospizdienst in Osnabrück. Hier engagieren sich zzt. ca. 50 geschulte Ehrenamtliche, die Kinder, die lebensverkürzend erkrankt sind und deren Familien vom Zeitpunkt der Diagnose, im Leben, im Sterben sowie über den Tod hinaus begleiten. Dieser Dienst möchte die betroffenen Familien entlasten, ihnen zuhören, die Kinder verstehen – und einfach nur für sie da sein. Sie verstehen sich als Lebenswegbegleitung. Von dem Geld werden u. a. Musikinstrumente angeschafft, damit die Ehrenamtlichen bei der Begleitung in den Familien mit den Betroffenen musizieren können.

 

Des Weiteren hat sich über die Spende das Gymnasium Bad Iburg gefreut, die den Verein „Eine Schule für Guinea“ als Schulprojekt unterstützen. Es wurde zum Ziel gesetzt, eine Schule in Guinea aufzubauen, um so das zweite Millenniumsziel der Vereinten Nationen, „Bildung für alle“, zu unterstützen. Mit der Spende möchte das Gymnasium für die neu entstehenden Klassenräume in Guinea u.a. das Inventar anschaffen.

Wir freuen uns, dass unser Projekt ein so großer Erfolg war und wir gemeinsam diese tolle Summe ersungen haben! Unser Dank geht an alle Akteure, die jetzt vielen Menschen mit den Spenden eine Freude machen. Es war ein riesiges Erlebnis und hat sehr viel Spaß gemacht! Wir wünschen Ihnen und euch allen ein gesegnetes und gesundes Jahr 2017.

Ihr / euer Crescendo Chor